Clinique – Aromatics Black Cherry

Ihr kennt sicher alle den Klassiker Aromatics Elixir von Clinique. Letztes Jahr hat Clinique einen neuen Flanker herausgebracht, der eigentlich exclusiv für den Verkauf in Harrods London gedacht war. Nun kann man ihn auch online bei http://www.notino.de erwerben. Ich durfte den Duft für Euch testen.

Clinique Aromatics Black Cherry Eau de Parfum 100ml

Kopfnoten:        weißer Pfeffer, Kardamom, Sauerkirsche, Bergamotte

Herznoten:       Galbanharz, Rose, arabischer Jasmin

Basisnoten:       Kaschmirholz, Ambra, Ladanharz

Der Flakon ist von der Form wie die anderen Clinique Flanker gehalten, ist diesmal aber durchsichtig. Die Farbe ist ein herbtsliches sinnliches Weinrot.

Ich war wieder mal sehr überrascht. Aromatics Black Cherry hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem, etwas altbackenen, Original Aromatics Elixir. Ich würde sogar sagen, es ist kein typischer Clinique Duft. Er ist sehr schwer, dunkel,würzig, orientalisch und einfach sehr, sehr sexy. Irgendwie kam mir der Geruch bekannt vor. Ich habe lange überlegt, bis ich darauf kam, daß er fast wie Black Orchid von Tom Ford duftet.  Es könnte ein Flanker von Black Orchid oder Velvet Orchid sein. Er gleicht ihnen nicht exakt, geht aber stark in die Richtung. Black Cherry ist fruchtiger. Black Orchid blumiger und etwas würziger, holziger.

Im Auftakt ist die Kirsche sehr präsent. Eine sehr intensive, süße (aber nicht teeniehaftig pappige) Kirsche. Nein, diese Kirsche ist erwachsen. Genauer gesagt, eine Diva. Der Geruch erinnert mich ein bisschen an einen sirupartigen Kirschlikör. Jedoch ohne die Alkoholfahne. Auch den Kardamom kann man sehr gut wahrnehmen, was dem Parfüm diese verführerische orientalische Aura gibt. Die Blütenaromen runden das ganze ab. Man hat auch leicht einen Hauch von Kaugummigeruch in der Nase, der aber nicht sehr dominant ist. Die frische Bergamotte  kann ich nicht erkennen. Etwa eine Stunde später verschwindet die Kirsche und das volle, warme Aroma der Gerwürze macht sich bemerkbar. Man fühlt sich, als würde man über einen arabischen Basar spazieren. Es hat auch etwas „weihnachtliches“ an sich.  So bleibt er  im restlichen Verlauf für mehrere Stunden. Der Duft hat nicht diese sehr starke Intensität eines Tom Fords – bei dem ein Tropfen genügt um einen Raum 24 Stunden auszufüllen – trotzdem ist er sehr intensiv mit einer guten Silage, die einen den ganzen Tag umgibt. Wem Tom Ford Düfte zu stark und kostspielig sind, sollte zu Aromatics Black Cherry greifen. hier kann man nicht so leicht überdosieren. Außerdem kann sich der Preis von 55,-€ für 100ml sehen lassen, was ich für Cliniquedimensionen sehr günstig finde.

Das Parfum passt eher zu „reiferen“ Vollblutfrauen ab 20 aufwärts, die sehr feminin gekleidet sind – am besten in einem figurbetontem Kleid – und  die einen starken Auftritt lieben. Ich kann es mir beim besten Willen nicht an sehr jungen Mädels im Jeansoutfit vorstellen. Dafür ist der Duft  zu überwältigend. Am besten passt er im Herbst/Winter als  Ausgehduft oder als perfekter Begleiter für ein romantisches Date.  Meinetwegen auch für Spaziergänge an einem kalten verschneiten Wintertag. Fürs Büro würde ich ihn aber nicht verwenden. Er ist sehr außergewöhnlich, ein Duft, den man nicht an jeder Ecke riecht. Trotzdem denke ich, daß er sehr vielen Frauen gefallen wird. Ich habe ihn mir blind bestellt und bin einfach nur begeistert. Ich trage ihn jetzt schon ein paar Tage hintereinander und kann nicht genug von ihm bekommen.

Aromatic Black Cherry wurde mir kostenfrei von Notino zur Verfügung gestellt.

 

Advertisements

Lady Vengeance Eau de Parfum – Juliette has a gun

Ich darf Euch heute einen weiteren Nischenduft vorstellen:

Juliette has a gun – Lady Vengeance 50ml

Kopfnoten: Bergamotte, Lavendel

Herznoten: Geranium, Patschuli, Iso E Super, Maroccaische Rose,  Bulgarische Rose

Basisnoten: White Musk, Vanille, Ambroxan

2017-08-14 10.22.32

Die Flakons und Verpackung sind ja schon immer ein Hingucker bei den Düften von Juliette has a gun. Lady Vengeance kommt in einem schwarzen undurchsichtigem Flakon daher, der gut und schwer in der Hand liegt. Verpackt ist er in einem schwarzem Schaumgummikarton, was auf mich sehr edel wirkt.

Die Beschreibung des Duftes fällt mir heute etwas schwerer als sonst. Ich habe das Parfüm bisher dreimal getestet und jedesmal einen etwas anderen Eindruck davon. Das mag wohl am Iso E Super liegen, Das ist ein Synthetischer Duftstoff, der häufig in Herrenparfüms verwendet wird. Er hat einen leicht ambrierten zedernartigen Touch und soll dafür sorgen, dass das Parfüm auf jeder Haut anders riecht.

Beim ersten Test hatte ich einen stark maskulinen Eindruck, der garnichts feminines an sich hatte. Auch beim zweiten und dritten Test ist der Duft immer noch sehr herb . Beim zweiten Test war er aber zugleich etwas frischer und beim dritten Test wird er etwas pudrig. Er geht in die Richtung von Scherrer 1 und Paloma Picasso. Auch mit dem grünen Léau de Chloé hat er etwas Ähnlichkeit.

Die Kopfnoten (Bergamotte, Lavendel) kann ich leider nicht herausriechen. Am besten nehme ich die marrokanische Rose war, die etwas würziges und holziges hat. Patschuli und Moschus sind sehr gut dazu kombiniert. Einzeln nicht warnehmbar, aber es gibt dem Duft ewas Wärme und Pudrigkeit, so daß er noch im femininen Bereich bleibt.

Der Duft passt sehr gut zu einem etwas herberen reifen Frauentyp vorsten. Für sehr junge Mädchen eher nicht. Er ist mehr sportlich als elegant (im Vergleich zum Paloma Picasso, der Divenstatus hat). Auch hat der Duft etwas von Sauberkeit. Er ist nur bedingt bürotauglich, da die Silage sehr kräftig ist. Ich könnte ihn mir aber bei wichtigen Terminen oder Meetings gut vorstellen. Für ein romantisches Date halte ich ihn eher für ungeeignet. Er kann gut in jeder Jahreszeit getragen werden. Sowohl am Tag und am Abend.

Auch wenn der Duft bei jedem Tragen unterschiedlich riecht, ändert er sich im weiteren Verlauf so gut wie nicht und hält mehrere Stunden an.

Habt Ihr auch Düfte von Juliette has a gun? Schreibt mir in den Kommentaren welche und wie ihr sie findet. Hat jemand von Euch auch Lady Vengeance? Wie wirkt sich der auf Eurer Haut aus?

 

Dieses Produkt wurde mir kostenfrei von http://www.notino.de zur Verfügung gestellt. Ihr könnt das Parfüm mit Klick auf den Produktnamen direkt dort bestellen.

 

Tipps für einen gelungenen Parfümkauf

Wenn ihr nicht so verrückt seid wie ich und Parfüms aufgrund von Beschreibungen blind kaufen wollt, oder das Eine Parfüm sucht, solltet Ihr vorher ausgiebig testen. Ich möchte Euch daher ein paar Tipps geben, damit das Aussuchen des Duftes leichter wird.

Ihr habt von einem neuen Duft gehört und interessiert Euch dafür? Seht zuerst online nach Duftbeschreibungen oder nach den enthaltenen Duftnoten. Gute Seiten dazu sind http://www.parfumo.de oder http://www.fragrantica.de. hierfindet ihr so ziemlich alle Parfüms die es gibt. Oft kann man daran schon erkennen, ob einem der Duft liegt – mag man lieber goumandiges, holziges, orientalisches oder blumig? Hier habt ihr einen Überblick.

Sagt Euch der Duft dann, aufgrund der Duftnoten schonmal zu – ab in die nächste Parfümerie.

Benutzt an diesem Tag weder eine stark riechende Bodylotion, noch nebelt Euch vorher mit einem Parfüm ein um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

Vermeidet es unbedingt, direkt an den Testerflaschen zu riechen. Winzige Reste vom vorhergenehnden Testen können am Sprühknopf sein und den Duft stark verändern. da diese Reste Luft und Staub etc. ausgesetzt sind. Ich habe schon etliche Male einen Duft verteufelt, weil ich nur an der Flasche gerochen habe.  Seht Euch nach Teststreifen um und benutzt für einen ersten Eindruck diese. Ich rate Euch auch Kosmetiktücher oder Taschentücher vorsorglich mitzunehmen. Falls keine Teststreifen in der Parfümerie vorhanden sind, könnt ihr auch diese benutzen.

Manchmal kommt es auch leider vor, das die Parfüms in den Testflaschen gekippt sind und nicht mehr gut riechen. Das passiert oft bei Düften, die nicht mehr so ganz aktuell sind oder sich weniger stark verkaufen lassen. Die Tester sind den ganzen Tag dem Licht und der Wärme der Pafümeriebeleuchtung ausgesetzt. Da geht es natürlich schneller, das ein Duft verdirbt. Falls Ihr die Vermutung habt, der Duft ist gekippt. soltet ihr in einer anderen Parfümerie nochmal testen oder die Verkäuferin darauf ansprechen.

Hat das Parfüm diesen ersten Eindruck positiv bestanden, kann auf der Haut getestet werden. Es ist wichtig , einen Duft auch auf der Haut auszuprobieren, da er sich , je nach Hautbeschaffenheit, Körperwärme etc. verändert. Was vorher am Teststreifen gut roch, kann sich durch Hautchemie wieder stark unterscheiden. Hier ist es auch wieder von Vorteil den Duft entweder in die Armbeuge oder auf die Innenseite des Handgelenks zu sprühen. Oftmals sprüht man den Duft auf den Handrücken. Dort ist die Haut aber sehr trocken und das Parfüm kann sich nicht richtig entwickeln. Ich habe festgestellt, daß beim Test am Handrücken, hauptsächlich die Kopfnoten zum Vorschein kommen und die Herz- und Basisnoten im Hintergrund bleiben. Der Duft bekommt so keinen richtigen „Verlauf“. An Stellen, wo das Blut pulsiert  und die Haut wärmer und fettiger ist, kann sich ein Parfüm richtig entwickeln.

Nun solltet Ihr eine Weile warten. Mindestens eine Stunde. Hält der Duft noch an, hat er sich verändert und riecht immer noch gut? Dann solltet Ihr euch die große Dosis geben und Euch etwas großzügiger damit einsprühen. Natürlich nur, wenn Ihr Parfüm sonst auch in dieser Weise benutzt. Für Parfümträgerinnen die auf eine körpernahe Silage setzen, reicht der Test am Handgelenk. Wenn Ihr Eure Umwelt beeindrucken wollt, benutzt den Duft an den für Euch sonst üblichen Stellen und Kleidung. Auch hier habe ich einen Unterschied zur Wirkung der Duftnoten bemerkt. Ein kleiner Tropfen am Hals oder Handgelenk machen ein ganz anderes Duftbild, als eine größere Dosis, am ganzen Körper verteilt. Auch kann man so ganz gut die Reichweite der Silage austesten und wie verträglich das einem oder seinem Umfeld ist.

Sind alle Punkte abgearbeitet, steht einem Kauf nichts mehr im Wege. Ich hoffe ich konnte Euch ein mit den Tipps ein wenig weiterhelfen. Viel Spaß beim testen.

 

Clarins – Eau Ensoleillante

Es gibt ja bereits diverse Erfrichungssprays von Clarins in verschiedenen sommerlichen, frischen Duftrichtungen. Am bekanntesten ist wohl das Eau Dynamisante, welches ich schon seit meiner Teenagerzeit an sehr heißen Tagen gerne benutze. Eau Ensoleillante oder auch Sunshine Fragrance ist aber bisher an mir vorbeigegangen, obwohl es schon seit 2007 erhältlich ist. Beim stöbern im Onlineshop von Notino ist er mir vor kurzem aufgefallen und aufgrund der angegebenen Duftpyramide habe ich ihn mir bestellt. (Beim Klick auf den Produktnamen kommt ihr direkt zum Shop)

Kopfnoten:   Bergamotte, Melone, Grapefruit, sizilianische Mandarine

Herznoten:   Nelke, Ylang-Ylang, Kamille, Mimose

Basisnoten:   Osmanthus, Lindenblüte, Patschuli, Tonkabohne

Ich hatte, wegen der angegebenen Kopfnoten, einen fruchtig zitrischen Duft erwartet a la Sun Shake von Jil Sander oder Eau Vitaminee von Biotherm,worauf ich auch bei der Flakonfarbe schloss. Der Geruch ist aber unerwartet ganz anders. Die Kopfnoten kann ich alle nicht wahrnehmen. Schon beim Aufsprühen riecht man die Herznoten, vorallem Ylang-Ylang und die Kamille.

Ich empfinde ihn auch nicht, wie die anderen Eau´s von Clarins als erfrischend. Er wirkt eher entspannend und beruhigend. Also eher ein Sauberduft. Für mich riecht er so wie frisch gewaschene und gerade aus der Bügelmaschine gekommene große weiße Leinentischdecken. Diese großen, dicken die man in guten Restaurants findet. Der Duft hat etwas sehr puristisches und zurückhaltendes, was bestimmt eher reiferen Frauen, als ganz jungen Mädels gefallen wird.

Der Geruch hält – obwohl nur ein eau Fraiche – sehr lange. Nach einiger Zeit wird er noch cremiger und weicher, ohne aber süß zu werden. Er wird eher etwas würziger und geht etwas in die seifige Richtung. . Ich halte ihn daher auch für Unisex tauglich.

Dadurch daß er nicht zitrisch oder aquatisch frisch ist, würde ich ihn auch im Winter als Bodyspray nutzen. Er kann auch gut als normales Parfum benutzt werden, da die Silage und Haltbarkeit sehr gut sind. Ich habe nur einen Sprühstoß am Unterarm aufgetragen und das war eigentlich ausreichend. evtl. ist eine Dosierung am ganzen Körper zuviel. Aber jeder wie er möchte….

Das Produkt wurde mir kostenfrei von http://www.notino.de zur Verfügung gestellt.

 

Oriflame Lovepotion

Oriflame Love Potion eau de Parfum 50 ml

Derzeit Aktionspreis! 11,50€

Kopfnoten: Rum, Ingwer

Herznoten: Lilie, Kaffee, Kakao, Tangerine, Vanille

Basisnoten : Schokolade, Tonkabohne, Sandelholz

Oriflame ist eine schwedische Marke, die 1967 gegründet wurde. Ich muß zugeben, die Marke war mir bislang nicht bekannt. Sie stellen eine große Palette an Kosmetik her, unter anderem auch über 200 Düfte. Für die Duftkompositionen sind etliche namhafte Parfumeure,  u.a. Größen wie Francis Kurkdijan oder Thierry Wasser, verantwortlich.

Die Parfums sind recht preisgünstig und mir ist noch nicht ganz klar, ob es Dupes zu bekannten Düften sein sollen. Love Potion ist der erste, den ich testen durfte und ich erkenne gewisse Ähnlichkeiten zu anderen Parfüms, aber lest selbst.

Kennt ihr bereits Düfte von Oriflame?  Wenn ja, schreibt mir in den Kommentaren ob ihr Ähnlichkeiten mit irgendwelchen Parfüms erkennen könnt.

so, nun zum Duft.

Allein der Flakon ist ja schon ein Hingucker. Richtig spacig😊

Beim Aufsprühen duftet es lecker nach Schokolade und KIRSCHE! (Kirsche ist aber nicht In der Duftpyramide enthalten). Ich bekomme spontan Lust auf Schwarzwälder Kirschtorte😂. Leider verfliegt diese Kopfnote recht schnell. Nach gerade mal ein oder zwei Minuten ändert sich der Geruch komplett. Was aber nicht negativ ist. Jetzt kann ich abwechselnd eine Ähnlichkeit zu Hypnotic Poison und dann wieder Alien wahrnehmen. Oder eine Mischung daraus? Auf alle Fälle lecker! Eine leichte Kaugumminote schwingt auch durch. Ich denke, hier kommt es wohl auf die jeweilige Hautchemie an, wie sich der Duft letztendlich entwickelt.

Leider ist der Duft nicht sehr lange haltbar. Wobei ich sagen muss,  daß momentan auf meiner Haut alle Düfte nicht so lange halten wie sonst. .(Evtl. Hormonell bedingt?) Vielleicht hält er bei anderen länger. Aber bei dem Preis finde ich das nicht schlimm. Man kann ruhig etwas öfter nachlegen. Die Silage ist nicht zu stark. Mittel bis körpernah.

Love Potion ist etwas für eher junges Publikum, vorallem für Liebhaber von Alien, Hypnotic Poison oder allgemein gourmandigen Noten. Toller Party Duft  oder für ein Date und eher im Herbst oder Winter zu tragen.

Oriflame Love Potion wurde mir kostenfrei von http://www.notino.de zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Euphoria Gold – Calvin Klein

 

 

 

Euphoria Gold eau de Parfum 50 ml 41,95€

Kopfnoten: Aprikose, Kumquat, Tangerine

Herznoten: Narzisse, Gardenie,  Honig

Basisnoten: Moschus, Sandelholz, Patschuli

Ich habe über dieses Parfüm schon einige Rezessionen im Internet gelesen (leider auch viele negative) und bin überrascht, daß ich den Duft so komplett anders empfinde. Wegen des Honigs war ich aber doch neugierig und habe ihn mir bestellt.

Der Duft ist zwar schon seit 2014 erhältlich, greift aber den momentanen Trend süß/salzig auf.  Beim Aufsprühen entfaltet sich eine sehr elegante frische Note, wobei ich die angegebenen Früchte in der Kopfnoten nicht herausriechen kann. Eher etwas blumiges. Dazu kommt etwas Spritziges und leicht Herbes (wohl die Kumquat) und, obwohl nicht enthalten, ein leichter salziger Touch, wie von einer leichten Meeresbrise, die ich hier aber nicht so stark empfinde wie z.b. bei Illicit von Jimmy Choo.

Etwas später kommt der Honig zum Vorschein.  Ein leichter Blütenhonigduft, der der frischen Eleganz etwas Warmes und Anschmiegsames gibt. Moschus und Patschuli sorgen dafür, daß das Ganze nicht ins  Süße abdriftet.

Obwohl die Duftempfindung sehr konträr erscheint, ist Euphoria Gold ein doch sehr runder und ausgewogener Duft und ich bin sehr positiv überrascht, daß dem Hause Calvin Klein endlich mal wieder ein so genialer Geruch gelungen ist. Nach Eternity und Obsession fand ich die weiteren Kreationen und Flanker eher langweilig und zu mainstreemig. Ich kann sogar sagen, daß mir Euphoria Gold besser als das Original Euphoria gefällt.

Alle sein allem ist der Duft sehr alltagstauglich. Er hat Wiedererkennungswert ist aber nicht so speziell, daß er unangenehm auffallen könnte. Passt sehr gut in den Frühling und Sommer. (Ich habe in den Rezessionen gelesen, daß es ein Winterdüften sein soll. Das kann ich nicht nachvollziehen. Dafür ist er mir zu frisch).  Er wird Frauen ab zwanzig aufwärts gefallen, die sich chic und elegant kleiden. Liebhaberinnen von Olympea und Illicit werden begeistert sein. Die Silage ist in einem angenehmen Bereich, die Haltbarkeit auf meiner Haut gut 4 Stunden.

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende und Frohe Ostern. Nächste Woche kommt eine weitere Duftbeschreibungen. Seid gespannt. 😊

Der Flakon wurde mir kostenfrei von http://www.notino.de zur Verfügung gestellt.

Zwei außergewöhnliche Flakons mit zauberhaften Düften

Hallo meine Lieben, ich habe mal wieder bei Notino gestöbert und für Euch zwei Düfte entdeckt die sehr gut zum momentanen Filmstart „Die Schöne und das Biest“ passen. Beide duften märchenhaft und auch die Flakons sind außergewöhnlich und prinzessinnenhaft.

Beide Düfte wurden mir kostenfrei von http://www.notino.de zur Verfügung gestellt.

2017-03-26 09.29.39

Betsey Johnson eau de Parfum 50 ml  17,90€

 

Kopfnoten: schwarze Johannisbeere, Grapefruit, Birne, Mandarinorange

Herznoten: roter Apfel, Maiglöckchen, Freesie

Basisnoten: Kaschmirholz, Praline, Zeder, Moschus, Ambra, Sandelholz

Darüber ob der Flakon schön oder häßlich ist kann man streiten. Mir gefällt der etwas kitschige Look 🙂 Letztendlich kommt es aber auf den Duft an – und der ist beachtenswert. Er ist sehr facettenreich und ich tu mich etwas schwer, ihn zu beschreiben, da er so vielschichtig ist. Er fällt auf alle Fälle in die Gruppe der Gourmanddüfte.

Beim riechen an der Flasche kommen die Früchte am meisten durch. Es duftet nach einem frischen Obstsalat. Beim Aufsprühen habe ich kurz den Eindruck eine Gummibärchentüte geöffnet zu haben. Ein paar Minuten später riecht man die Praline durch und der Duft erinnert mich stark an Illicit von Jimmy Choo. Nur etwas fruchtiger. Der Duft ist süß, aber nicht billig und aufdringlich. Den ganzen Verlauf über behällt er eine angenehme Silage, die nicht körpernah aber auch nicht störend ist. Wieder ein paar Momente später kommen die warmen Basisnoten zum Vorschein. Teilweise hat das Parfüm dann Ähnlichkeit mit Sun Delight von Jil Sander, wobei auch Betsey Johnson wiederum etwas fruchtiger ist. Die Haltbarkeit ist gut ein paar Stunden, wobei er auf der Kleidung etwas länger hält.

Eine Youtuberin hatte das Parfum mal vorgestellt und mich neugierig gemacht. Zuerst war ich aufgrund des wirklich niedrigen Preises und des kitschigen Flakons etwas skeptisch, aber inzwischen bin ich richtig verliebt in den Duft. Er passt sehr gut für den Frühling und Sommer, ist aber auch wegen seiner Wärme etwas für kältere Tage. Passt sehr gut zu jungen Damen und als Ausgehduft. Obwohl er süß und gourmandig ist, hat er doch eine gewisse Eleganz. Ich kann ihn mir gut an Mädels in Skinny Jeans mit Oversized Pulli, eleganter Handtasche und Highheels vorstellen – was aber kein Muss ist 😀

 

2017-03-26 09.28.59

Lolita Lempicka eau de Parfum  30 ml  22,24€

Kopfnoten: Efeu, Anis, Kirsche

Herznoten: Amarylis, Lakritz, Iris, Veilchen

Basisnoten: Praline, Vanile, Tonkabohne, Moschus, Vetiver

ALso, wenn dieser Duft inklusive Flakon nicht märchenhaft ist, was dann? 😀

Man fühlt sich sofort wie eine Prinzessin damit. Ich muss noch anmerken, daß es sich hier um die reformulierte Version handelt. Ich habe das Original mal vor zwanzig Jahren besessen. Ich kann sagen, daß es im Großen und Ganzen noch fast genauso riecht, nur leider ist es etwas schwächer als das Original.

Ich würde ihn auch zu den Gourmanddüften zählen. Die Duftnoten sind so gut kombiniert, daß ich kaum eine einzelne Note herausriechen kann. Er ist blumig-fruchtig und dabei sehr warm und etwas zuckerig. Am ehesten kann ich das Veilchen und die Kirsche wahrnemen. Beim direkten Riechen an der Haut entnehme ich einen sehr erdigen Ton, der mich an Patschuli erinnert – obwohl der nicht enthalten ist.Den erdigen Ton bemerkt man aber nicht in der Silage. Möglicherweise ist das die Lakritze in Verbindung mit dem Moschus.  Ich habe beim Tragen den Eindruck, ich bin eine kleine Elfe, die durch einen Märchenwald fliegt.

Die Silage ist eher körpernah, die Haltbarkeit – trotz der etwas leichteren Konzentration doch gut einen halben Tag. Er verändert sich im weiteren Verlauf nicht. Zumindest nicht auf meiner Haut. Ein sehr guter Girly Duft, vorzugsweise im Winter-Frühjahr tragbar. Passend für ein Date, eine Party oder einen Kinobesuch bei „Die Schöne und das Biest“ 🙂

Zum Abschluß möchte ich noch anmerken, daß ihr unbedingt mal durchs Sortiment von Notino stöbern solltet. Es gibt dort sehr viele Raritäten was Parfüms anbelangt. Und das zu sehr günstigen Preisen. Einige Parfüms, die nicht mehr hergestellt werden, kann man dort finden. Oder auch Düfte, die man sonst nicht in Deutschland bekommt.

So Mädels, ich hoffe für Euch ist was dabei und wünsche Euch einen schönen Wochenstart. Bis demnächst…

 

Serge Lutens – La Religieuse

 

Ich habe ja schon seit meiner Kindheit eine Leidenschaft für Parfüms. Allerdings traue ich mich jetzt erst in die Sparte der Nischendüfte. Aufgrund einer Probe des Duftes La Religieuse (Die Nonne) von Serge Luten, die mir sehr zugesagt hat, habe ich beschlossen mir eine große Flasche davon zuzulegen. Mit Hilfe eines großzügigien Gutscheins von Notino.de, ging mein Wunsch nun auch in Erfüllung.

Erst mal ein paar Worte über den Designer. (Den Text habe ich von Notino mit deren Genehmigung übernommen.)

Der allseitig talentierte Künstler Serge Lutens ist heutzutage vor allen Dingen durch seine einzigartigen Parfümkreationen bekannt. Geboren im Jahre 1942, offenbarte sich schon im Kindesalter sein künstlerisches Talent. Er widmet sich dem Fotografieren und Filmen, dem Friseurhandwerk und ist auch auf dem Gebiet des Modedesigns bestens bewandert. In erster Linie ist er aber ein weltbekannter Parfümeur und Visagist. Serge Lutens gründete seine Marke erst im Jahr 2000, vorher arbeitete er für die bekannte Marke Shiseido. Seine Parfüms werden auf der ganzen Welt als einige der schönsten und ungewöhnlichsten angesehen. Das, was er jetzt ist, machte aus ihm seine Lehrzeit in einem Friseursalon, wo er als Lehrling mit Dekorativkosmetik zu experimentieren begann. Diese Zeit wird von Serge bis heute als großer Bruch wahrgenommen. Von dort stammen auch seine originellen und für die damalige Zeit sehr extravaganten Fotografien. Heute umfasst seine Parfümkollektion schon 55 einzigartige Kreationen. Nicht vergessen sollte man, daß die Parfümeurskunst des Serge Lutens in den Jahren 2001-2004 mit dem Fifi-Award für die originellste Parfümkonzeption ausgezeichnet wurde.

 

Nun zum Duft…

La Religieuse eau de Parfum 50 ml       87,-€ bei http://www.Notino.de

Duftnoten: Jasmin, Zibet, Moschus, Weihrauch

Der Flakon ist, wie alle Serge Lutens Düfte, schlicht gehalten. Es ist ein Schüttflakon, den man mit beiliegendem Sprühknopf in ein Spray umwandeln kann. Die Farbe des Parfüms kommt in einem sakralem Lilaton daher. 🙂

Direkt beim Aufsprühen wird man von einer blumigen Jasminwoke überwältigt. Jasmin pur! Ich denke mir, huch – das ist aber eher sexy als Nonnenhaft. Aber kurz darauf verstehe ich, warum der Duft so heißt. Eine angenehme Kühle macht sich breit, die dem sinnlich, schwülem Jasmin Einhalt gebietet. Es kommt einen ein bißchen wie ein Exorzissmus vor. Diese Kühle kommt wohl von der Verbindung Moschus-Weihrauch. Wobei der Weihrauch selbst nich wirklich wahrnehmbar ist- Darüber bin ich ganz froh, denn von Weihrauch, wie er in Kirchen zu finden ist, wird mir übel. Das Rauchige fehlt hier. Die Kühle ist weder frisch, noch aquuatisch, mehr so, als wenn man in einem Kostergarten voller Blumen sich einen Schattenplatz bei den dicken Klostermauern sucht, Es hat auch etwas besänftigendes, ruhiges an sich. So bleibt der Geruch auch im weiterem Verlauf.

Insgesamt macht es den Duft sehr elegant. Es ist aber kein sehr auffälliger Duft. Sehr gut als Büroduft tauglich. Als Ausgehduft sehe ich ihn aber nicht. Aber er ist sicher gut an heißen Sommertagen tragbar – zum „runterkühlen“, oder wenn man entspannen möchte. Diese kühle Note erinnert mich auch etwas an eine Facette von Youth Dew von Estee Lauder oder Aromatic Elixir von Clinique, falls ihr die kennen solltet. Es hat so was reines, sauberes an sich. Wer diese Düft mag, wird auch von La Religieuse begeistert sein.

Lutens verkauft ihn als Unisexduft. Ich finde, ein Mann könnte ihn auch tragen, obwohl er eigentlich nichts maskulines an sich hat. Ich stelle mir da eine Frau im Kostüm oder teurer Kleidung vor – ein weinig streng – in gehobener Position, oder die sehr selbstbewußt ist und was zu sagen hat. Auf keinen Fall kann ich ihn mir an sehr jungen Mädchen vorstellen.

Die Silage ist angenehm, nicht körpernah, aber auch nicht zu kräftig. Die Haltbarkeit ist bei mir ca 4 bis 6 Stunden.

Ich liebe den Duft jetzt schon und benutze ihn seit zwei Tagen durchgehend, wobei ich sonst sehr oft wechsle. Ich werde ihn sicher im Sommer noch sehr oft verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Duftempfehlungen zum Valentinstag

Der Valentinstag ist nah und ihr wisst noch nicht, welchen Duft ihr zum Date tragen sollt oder was euch euer Herzbube schenken soll? Wie wäre es mit einem dieser beiden Düfte?  Beide gibt es günstig bei http://www.notino.de zu kaufen. Die Lieferung ist wie immer sehr schnell! Die Düfte kommen also noch rechtzeitig.

Beide Parfüms wurden mir kostenfrei von Notino zur Verfügung gestellt.

2017-02-09-09-32-51

Oriens – Van Cleef & Arpels 30ml 19,25€

Kopfnoten: Mandarinorange, schwarze Johannisbeere, Himbeere

Herznoten: Jasmin, weiße Blüten

Basisnoten: Patschuli, Praline, Ambra, Vanille

Oriens fällt in die Gruppe Orientalischer Düfte. Allein der Flakon ist ja schon eine Augenweide 😍. Er ist aber eher frisch und fruchtig, als schwer. Somit eignet er sich gut für den Übergang vom Winter zum Frühling. Beim Aufsprühen wird man erstmal von der wuchtigen Silage erschlagen. Also Vorsichtig dosieren. Das Parfüm hat richtig Wumms und ist als Alltags oder Büroduft eher untauglich. Am besten trägt man ihn zum Date (besser nicht zum ersten, sonst wird der Auserwählte noch verschreckt😂). Man sollte sich schon eine Weile kennen. Der Duft passt auch sehr gut für Opernabende oder sonstige mondäne Veranstaltungen. Nicht dass ihr jetzt denkt,  der Duft ist bäh  – Nein,  er ist wirklich gut, aber halt was Besonderes, nicht für den täglichen Gebrauch.

Er ist Anfang recht frisch blumig, ein ganz klein wenig holzig. Die Früchte kann ich im Einzelnen aber nicht herausriechen. Nach einiger Zeit  wird er cremiger und etwas süßer. Ich kann eine Ähnlichkeit  zu Elie Saab und Coco Mademoiselle erkennen. Irgendwie finde ich, riecht es wie eine Mischung aus Beiden. Diese Parfüms sind ja auch richtige „Kracher“ die Eindruck hinterlassen. Wenn ihr diesen Düfte liebt, solltet ihr unbedingt Oriens ausprobieren.  Außerdem ist er eine sehr kostengünstige Alternative, da Coco und Elie Saab ja nicht gerade billig sind.

Auf meiner Haut hält er gut 6 bis 8 Stunden.

2017-02-09-09-33-41

Velvet Orris Violett White Peppers – Korres 50 ml 30,30€

Kopf- Herz- und Basisnoten: Iriswurzel, Veilchen, weißer Pfeffer

Die griechische  Firma Korres ist ja bereits bekannt, für natürliche, tierversuchsfreie Kosmetik. Das es auch Düfte gibt wußte ich bisher noch nicht.  Ich habe mir einen Duft ausgesucht, der von den Inhaltsstoffen und Beschreibung  am ehesten meinem Beuteschema entspricht.

Velvet Orris gehört auch eher zu den orientalisch gourmandigen Parfüms. Etwas leichter – so daß man ihn auch gut im Frühjahr oder an Sommerabenden tragen kann.  Mit der Duft Beschreibung kann ich mich kurz fassen – ich finde er riecht fast eins zu eins wie Black Opium oder auch wie La Vie Est Belle. Anfangs vielleicht etwas frischer, später dann typisch zuckerig (obwohl nichts zuckeriges enthalten ist). Also auch hier wieder eine kostengünstige, tierversuchsfreie, auf natürlichen Inhaltsstoffen basierende Alternative zum Original. Probiert ihn mal aus.

Die Haltbarkeit bezieht sich auf ca. 4 bis 6 Stunden. Die Silage ist im mittleren Bereich.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Input geben. Kennt ihr die Düfte schon? Habt ihr bereits andere Parfüms von Korres? Erzählt mir davon in den Kommentaren. Ich bin gespannt ob es weitere Duftzwillinge gibt. 😀

Falls ihr noch weitere Geschenkideen sucht, Notino hat eine riesen Auswahl. Klickt einfach auf den jeweiligen unteren Link

Hier geht’s zu den Geschenkideen für Damen

Hier geht’s zu den Geschenkideen für Herren

My Burberry Black

Ihr sucht noch den perfekten Duft fürs Fest?  Hier ist er, der neue Flanker von my Burberry – Black.

Kopfnoten: Jasmin

Herznoten: Pfirsich, Rose

Basisnoten: Patschuli, Ambra

Ich habe mir den Duft aufgrund von positiven Bewertungen im Internet blind bestellt und bereue es keinesfalls.

Ich bin ja schon Fan vom original My Burberry. Bei My Burberry Black kann man das Original auch gut erkennen. Jedoch kommt hier noch ein weiterer Duft hinzu, wie bei einem Layering. Dieser Geruch erinnert mich stark an eines meiner Lieblingsduschgele von Lush – Rose Jam. Ein sehr dunkler, betörend süßer – aber nicht künstlich  wirkender Rosenduft. Den Pfirsich kann ich im Einzelnen nicht herausriechen, aber er scheint die Rose  zu intensivieren. Ein bis zwei Stunden  verbleibt es dabei, daß ich zwei verschiedene Düfte wahrnehme  (im positiven Sinne,den sie harmonieren gut miteinander.), dannach wird er zu einem Ganzen, sehr sinnlich und elegant. Er hält auch recht lange. Ich habe ihn gestern Nachmittag aufgetragen, die ganze Nacht über wahrgenommen und heute Morgen kann ich ihn immer noch am Shirt riechen. Inzwischen hat sich der Geruch nochmals verändert und erinnert mich nun etwas an das Diva von Ungaro aus den 90ern.

Während my Burberry ein toller, eleganter Tagesduft ist, würde ich das Black eher für den Abend empfehlen. Für Feste oder Romantische Dates iSt er perfekt. Bitte vorsichtig dosieren, die Silage ist umwerfend.😀

Bestellt habe ich mir die 30ml Version für 44,95€ bei http://www.parfumdreams.de

Ich hoffe Euch gefällt dieser Duft Genauso gut wie mir. Was trägt ihr zum Fest? In diesem Sinne -Frohe Weihnachten 🎅